Ihr Gartenversand mit Herz
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Spitzringelblume 'Porcupine'

ES32 Spitzringelblume 'Porcupine'

Mehr Ansichten

  • ES32 Spitzringelblume 'Porcupine'

Weitere Informationen

Aussaatzeit ab März direkt draußen an Ort und Stelle
Keimdauer 7 - 14 Tage bei 12 - 18°C
Blütezeit ab Mai bis zum Frost
Pflege im Topf nur schwach düngen, regelmäßig ausputzen
Pflege im Beet Verblühtes regelmäßig entfernen (ausputzen)
Wuchshöhe 50 cm
Standort Sonne bis Halbschatten
Boden durchlässige Gartenerde
Gestaltung Beetrand, Topfgarten, Bauerngarten
Verwendung Schnittblume, Heilpflanze
Besonderes angespitzte Blätter, ähnlich der Zinnien

Spitzringelblume 'Porcupine' (Calendula officinals 'Porcupine')

Diese ungewöhnliche Calendula-Sorte namens 'Porcupine' (Stachelschwein) überrascht mit dicht an dicht wachsenden angespitzten Blütenblättern, die sie wie kleine Zinnien aussehen lassen. Mit einer Höhe von etwa 50 cm eignet sie sich nicht nur für die Pflanzung im Beet sondern auch hervorragend für die Aussaat in Töpfeln und Kübeln auf Terrasse und Balkon.

Ringelblumen sind nicht gleich Ringelbumen. Wer an gelbe Körbchenblüten denkt, die in Gemüsebeeten irgendwo dazwischen wuchern, der kennt die neuen Sorten noch nicht. Denn es gibt so viele tolle Züchtungen, die sich sowohl in Blütenfarben und -formen, als auch in der Wuchshöhe stark unterscheiden. Was ihnen allen gemeinsam ist, freut den Gärtner: Ringelblumen lassen sich denkbar einfach direkt draußen aussäen, sind stark genug, sich auch ohne große Pflege im Beet gegen Unkraut durchzusetzen, blühen den ganzen Sommer, kümmern sich nicht um regnerische oder windige Wetterverhältnisse, vertragen auch Halbschatten und sind insgesamt anspruchslos.

Ursprünglich stammen die Ringelblumen aus dem Mittelmeerraum, sind aber schon seit unzähligen Generationen in unseren Bauerngärten als Naturheilpflanze bekannt. Schon die berühmte Äbtissin Hildegard von Bingen empfahl vor fast tausend Jahren die Ringelblume als vielfältiges Heilmittel für äußerliche und innerliche Beschwerden. Heute wird sie für Salben, Tinkturen, Tees und homöopathische Medikamente in größerem Stil auf Feldern angebaut.
Doch vor allem ihr ländlicher Charme hat die Gärtnerherzen erobert und so ist sie heute aus keinem naturnahen Garten wegzudenken. Die essbaren Blüten sowie kleine Ringelblumensträußchen sind der Inbegriff eines sommerlichen Gartenfestes auf dem Lande!

Tütcheninhalt: 80 Samen

Lieferzeit: 2-3 Tage

Art. Nr.: ES32

1,95 €
Inkl. 7% MwSt.

alle Preise inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten